Home       Kliniken       Gesundheit       Vorsorge       Kur       Kontakt   
  Informationen
  Körper
  Zähne
  Beauty
  Naturheilverfahren
  Organe
  Arzneimittel
  Med. Geräte
  Erholung
  Schönheits-OP
  Ernährung
 
 
Hier können Sie Ihre Klinik neu in das Klinikverzeichnis aufnehmen lassen.
Neuinserenten



 Seitenanfang
 

Schlafstörungen
 
  Mehr als 100 Tipps
für Ihre Gesundheit
Kein anderes Thema beschäftigt die Menschen in Deutschland derzeit mehr als die "Gesundheit". Besonders kritisch werden die Folgen der sogenannten Gesundheitsreform diskutiert. Viele Menschen haben bereits die finanziellen Auswirkungen zu spüren bekommen: Praxisgebühr, erhöhte Zuzahlungen bei Medikamenten und höhere Eigenbehalte. Der neue DBW-Ratgeber "Gesundheit von A bis Z" erläutert auf 144 Seiten die wichtigsten Informationen zu mehr als 333 Begriffen. Mehr als 100 Tipps machen den Ratgeber zu einem wichtigen Nachschlagewerk für alle am Thema interessierte Menschen - sowohl für Versicherte in der Gesetztlichen als auch Privaten Krankenversicherung. Der Ratgeber kann hier für nur 7,50 Euro (zzgl. 2,00 Euro Versandpauschale) bestellt werden >>>weiter
Schlafstörungen
Wir alle sind darauf angewiesen, durch einen erholsamen Schlaf die (Arbeits-) Kraft für den nächsten Tag zu bekommen. Entsprechend groß ist der Leidensdruck des Betroffenen wenn dies ausbleibt. Leistungsminderung und Müdigkeit sind oftmals die Folgen. Man unterscheidet zwischen Ein- und Durchschlafstörungen. Die Ursachen sind vielfältig. Es können familiäre oder berufliche Probleme (und besonders das „Grübeln“ hierzu) eine Rolle spielen. Genau so gut können körperliche Aspekte eine Rolle spielen. Ebenso spielt natürlich die Umgebung eine wichtige Rolle. In jedem Fall ist es notwendig, die jeweilige Ursache mit dem behandelnden Arzt oder Heilpraktiker zu ergründen, u.U. auch mit Hilfe eines Schlaflabors. Bis eine Diagnose vorliegt und damit eine entsprechende Behandlung beginnen kann, hilft es, folgendes zu beachten:
  • Sich abends „runterfahren“. Das heißt, wenn man zum Beispiel weiß, daß man um 23:00 Uhr zu Bett geht, sollte man versuchen ab 20:00 Uhr abzuschalten. Das heißt, keine nervlich aufregenden Arbeiten mehr zu erledigen, keine aufregenden Krimis mehr zu schauen, das „Grübeln“ auf den nächsten Tag zu vertagen.
  • Ein ruhiger Abendspaziergang hilft zu entspannen
  • In der akuten Situation der Schlaflosigkeit kann es auch helfen, sich selber die Angst vor der Schlaflosigkeit zu nehmen. Dieses geschieht dadurch, daß man sich nicht zum Schlafen zwingt. Man könnte sich zum Beispiel sagen: Wenn ich nicht schlafen kann, ist es nicht schlimm. Ich versuche mich zu entspannen und zu erholen. Durch die Wegnahme des Druckes („Schlafen zu müssen“) gelingt es in vielen Fällen schon ruhiger und entspannter mit dem Thema „Schlaflosigkeit“ umzugehen. Bei vielen stellt sich der normale Schlaf dann wieder von alleine ein. Wer den ganzen Tag grübelt und sich fragt „Kann ich heute nacht wieder nicht Schlafen?“ macht sich soviel Druck, daß er wirklich nicht schlafen kann.
Hat man die Ursachen gefunden, gibt es vielfältige Möglichkeiten aus dem Bereich der Naturheilkunde zu helfen. Die Homöopathie, die Biochemie nach Dr. Schüßler aber auch die Bach-Blüten-Therapie liefern hier wertvolle Lösungsansätze. Gezielt eingesetzte Entspannungsübungen runden die Behandlung ab.
TIPP


Zur großen Datenbank mit mehr als 1.600 Gesundheitseinrichtungen >>>weiter
Direkt zum Heilpraktiker >>>weiter
Zu den Kurorten in Deutschland >>>weiter
Vorteilhaft einkaufen: Produkte rund um die Gesundheit und mehr... >>>>weiter
Ärgern auch Sie sich über hohe Beiträge bei Ihrer Krankenversicherung? Sparen Sie Geld - mit der richtigen Krankenversicherung. Vergleichen lohnt sich! >>>weiter
Die beliebte Ratgeberreihe für den öffentlichen Dienst umfasst acht Titel. Die Bücher sind übersichtlich gegliedert und aktuell. Angestellte, Arbeiter, Beamte, Anwärter und Auszubildende finden auch für komplizierte Vorschriften verständliche Erläuterungen. Jedes Buch kann für nur 7,50 Euro online bestellt werden. Die Buchtitel im Überblick:
Sie interessieren sich für Beamten-Informationen? Im Doppelpack für nur 17,50 Euro bekommen Sie das Beamten-Info 12 x im Jahr und gratis dazu gibt es 1 x jährlich die aktuelle Ausgabe des Taschenbuches "Wissenswertes für Bamtinnen und Beamte" >>>weiter